Einträge von

Auf der Suche nach dem Göttlichen Der Meister war in mitteilsamer Stimmung, also versuchten die Schüler von ihm zu erfahren, welche Entwicklungsstufen er auf seiner Suche nach dem Göttlichen gemacht hatte. „Zuerst nahm mich Gott an der Hand und führte mich in das Land der Tat. Und dort blieb ich mehrere Jahre. Dann kehrte er […]

Ich bin Zeit

 Ich habe keine Zeit – ich bin meine Zeit Ich habe keine Zeit. Keine Minute, die mir gehört. Auch dieser Tag ist schon wieder „völlig zu“. Ich fühle mich jetzt schon wie durch. Der Wettlauf mit der Zeit hat bereits wieder begonnen. Anfang der Coronabeschränkungen haben mir viele Menschen fast gestanden, wie gut es ihnen tut entschleunigt […]

Narben

Narben erzählen vom Leben Ich stehe vor einer Runde Menschen und zeige meine Narbe am Daumen, die ich mir als Kind beim Busfahren zuzog. Müde, traurige Gesichter fangen an zu leuchten: „Ich hab auch eine Narbe! Hier am Kopf, das war von einer schmerzhaften Schlittenfahrt auf dem Eis.“ Eine Frau bringt alle zum Lachen: Ihre […]

vom Begehren nach dem Fasten

Vom Begehren nach dem Fasten   Mitte Februar beginnen die 40 Tage (ohne Sonntage) vor Ostern, in der man bewusst verzichten üben kann. Im Grunde befinden wir uns durch Corona in einer ziemlich ausdehnten Fastenzeit. Fasten holt uns aus krank machenden Gewohnheiten heraus.  Kennen Sie den Begriff Hedonistische Anpassung? Er bedeutet, dass wir uns an […]

Der Tag beginnt damit, dass ich aufatmen kann

Wann beginnt das neue Jahr?    In den alten Kulturen begann das neue Jahr oft im Frühling.      Da leuchtet das Leben mit der Natur herein nach der langen Zeit des Dunkels, der Kälte und des Wartens und dem Aufbruch der Kräfte und Säfte. Eine ganz andere Vorstellung im hebräischen Denkraum: Das Neujahrsfest ( […]